Um die schwächelnde Freizeitbuslinie Mainburg-Abensberg-Kelheim attraktiver zu machen und die Hopfenstadt als touristisches Ziel aufzuwerten, hat der Landkreis Kelheim ein neues Konzept entwickelt, das neben einer Straffung der Haltstellen auch eine Einbindung von Freising vorsieht.