Großbrand bei Neuschönau Feuer in Betrieb verursacht Schaden in Millionenhöhe

, aktualisiert am 09.06.2021 - 16:11 Uhr
Die Löscharbeiten bei dem verheerenden Brand waren auch am Mittwochmorgen noch nicht gänzlich abgeschlossen. Foto: Walter Wisberger

Nach dem verheerenden Brand am Dienstagabend in einem Betrieb in Schönanger im Landkreis Freyung-Grafenau schätzt die Polizei den Schaden auf rund 25 Millionen Euro. Mehrere Hallen wurden bei dem Feuer fast vollständig zerstört.

Gegen 22 Uhr bemerkten Mitarbeiter der Firma ein Feuer. Sie alarmierten die Feuerwehr, die jedoch nicht verhindern konnte, dass die Flammen auf ein anderes Firmengebäude übergriffen. Wie die Polizei mitteilt, zog der Brand drei Werkshallen in Mitleidenschaft. Zwei der Hallen wurden fast vollständig zerstört, die dritte Halle sowie ein angrenzender Bürotrakt wurden vom Löschwasser und der Verrußung stark beschädigt. 

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Derzeit gehen die Ermittler nicht von Brandstiftung aus. Vermutlich hat ein technischer Defekt an einer Stromleitung das Feuer in dem Metallverarbeitungsbetrieb ausgelöst. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading