Wenn Corona den Job kostet: In der Pandemie ist die Zahl der Minijobs im Kreis Freising deutlich zurückgegangen. Mitte vergangenen Jahres gab es im Landkreis Freising rund 16.700 Stellen auf 450-Euro-Basis - das sind 650 weniger als zwei Jahre zuvor (minus vier Prozent). Besonders betroffen ist das Gastgewerbe: Hier gingen im selben Zeitraum 460 Minijobs verloren - ein Einbruch von 18 Prozent. Das teilt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten mit. Die NGG beruft sich hierbei auf Zahlen der Bundesagentur für Arbeit.