Landkreis Erding Bürger sollen sich bewegen

Über das neue Projekt freuen sich Fachbereichsleiterin Katrin Neueder, Teamassistentin Gabriela Schadow, AOK-Direktor Andreas Kochbeck, Landrat Martin Bayerstorfer, die AOK-Beiratsvorsitzenden Rudolf Waxenberger und Willi Scheib sowie Beate Wolf von der Geschäftsstelle der GesundheitsregionPlus Landkreis Erding. Foto: Landratsamt Erding

Die Gesundheitsförderung für die gesamte Bevölkerung und die Unterstützung zur Erhaltung bzw. Verbesserung der eigenen ganzheitlichen Gesundheit ist Landrat Martin Bayerstorfer und der Gesundheitsregionplus Landkreis Erding ein großes Bedürfnis.

Mit der Etablierung des Präventionsprojekts "Gesunder Landkreis Erding" soll dazu einen Beitrag für die Bürger geleistet werden. Ob Gemeinde, Stadt oder Landkreis - jede Kommune kann für Projekte zur Gesundheitsförderung finanzielle Unterstützung von der AOK Bayern erhalten. 

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 30. Juni 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading