Auerbach Schwerer Unfall auf der B533 - 12 Verletzte

, aktualisiert am 05.01.2020 - 10:08 Uhr
Vier Autos wurden am Samstagabend auf der B533 bei Auerbach in einen schweren Unfall verwickelt. Foto: zema-medien.de

Auf der B533 bei Auerbach im Landkreis Deggendorf hat sich am Samstagabend ein schwerer Unfall ereignet. Beim Zusammenstoß mehrerer Autos wurden insgesamt zwölf Personen verletzt - drei von ihnen schwer. 

Laut Polizeibericht ereignete sich der Unfall gegen 18.30 Uhr auf Höhe Hötzelsberg. Ein 20-jähriger Hengersberger war hier von Auerbach in Richtung Lalling unterwegs. Auf Höhe der Abzweigung wollte er einen vorausfahrenden BMW überholen, der von einem 34-Jährigen aus Hunding gesteuert wurde. Zur gleichen Zeit kam ihm jedoch ein 75-jähriger Auerbacher mit seinem VW Golf entgegen. Der 20-Jährige bemerkte das zu spät, lenkte hektisch nach rechts und kollidierte dabei mit dem BMW des 34-Jährigen. Auch der Auerbacher in seinem VW konnte nicht mehr ausweichen und krachte in das Fahrzeug. Zudem schleuderte das Auto des Unfallverursachers auch noch gegen einen nachfolgenden Toyota einer Familie aus Dortmund. 

Insgesamt waren an dem Unfall zwölf Personen beteiligt. Drei von ihnen - der Unfallverursacher, dessen Beifahrer und die Beifahrerin im Toyota - wurden schwer verletzt, alle anderen nur leicht. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in die Kliniken in Deggendorf und Passau gebracht. Beim Unfallverursacher bestand der Verdacht, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt, auch sein BMW wurde sichergestellt. 

Die B533 war nach dem Unfall mehrere Stunden komplett gesperrt. 

Mehr dazu lesen Sie auch auf idowa+

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading