Landkreis Coburg Auto überschlägt sich auf A73: Fahrerin leicht verletzt

Ein Pfeil weist den Weg zur Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Glück im Unglück: Eine Autofahrerin hat sich mit ihrem Wagen auf der Autobahn 73 im Landkreis Coburg überschlagen und nur leichte Verletzungen davongetragen. Die 24-Jährige war in der Nacht zum Samstag in Fahrtrichtung Suhl unterwegs, als sie zwischen den Anschlussstellen Ebersdorf und Rödental ins Schleudern geriet. Als Grund nannte die Polizei "nicht angepasste Geschwindigkeit". Ihr Auto prallte mehrfach gegen die Leitplanken, überschlug sich dann und blieb auf dem Dach rechts neben der Autobahn liegen. Die Frau wurde mit leichten Verletzungen aus dem Pkwo gerettet und zur ambulanten Untersuchung in eine Klinik gebracht. An mehreren Autos, die durch die Unfalltrümmer fuhren, wurden die Reifen beschädigt. Die A73 war in Richtung Suhl für die Aufräumarbeiten vollgesperrt.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading