B22 bei Lixendöfering 89-Jähriger übersieht Motorradfahrer

Auf der B22 bei Lixendöfering hat sich am Sonntagmittag ein Unfall ereignet. Foto: Matthias Lommer

Mit mittelschweren Verletzungen ist am Sonntagnachmittag ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Vorangegangen war ein Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 22 an der Abzweigung nach Lixendöfering.

Ein 89-jähriger Pkw-Fahrer wollte mit seinem Seat auf die B 22 nach links Richtung Cham abbiegen. Dabei übersah er eine Kolonne von Motorradfahrern, die in Richtung Rötz unterwegs war. Der erste Fahrer, ein 51-Jähriger aus dem Landkreis Schwandorf, bemerkte die Situation zwar noch und versuchte, zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß aber nicht mehr vermeiden.

Bei dem Unfall wurde der Autofahrer leicht, der Biker mittelschwer verletzt. Laut Einsatzleiter Rettungsdienst, Dominik Lommer, wurde der Motorradfahrer mit dem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, den 89-Jährigen brachte der Rettungsdienst ins nächstgelegene Krankenhaus. Vor Ort waren das BRK aus Waldmünchen und der Malteser Hilfsdienst aus Rötz sowie ein Notarzt. Im Einsatz war auch die Feuerwehr unter der Führung von KBM Michael Sturm und KBI Norbert Auerbeck. Wie Sturm informierte, musste die FFW Döfering die Tür des Seats öffnen, damit der Fahrer befreit werden konnte. Zusammen mit den Feuerwehren aus Grafenkirchen und Rötz leiteten die Döferinger den Verkehr weiträumig um. Die Bundesstraße 22 war während des Einsatzes zwischen Flischbach und Grafenkirchen für den Verkehr gesperrt.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading