Landgraf-Leuchtenberg-Realschule Realschulpioniere vom "Summer of 69"

Die Realschulpioniere zum Fünfzigsten mit LLR-Konrektor Gregor Schießl (r.). Foto: Josef Regensperger

Die ersten Abschlussschüler schwelgten in Erinnerung und schmunzelten über Streiche.

"Das waren die besten Tage meines Lebens. Oh yeah, damals im Sommer 69." Dieser Refrain aus dem Hit des kanadischen Rockmusikers Bryan Adams schwebte als imaginäre Wolke wohl nicht nur über, sondern in den Köpfen der 37 Herren im etwas gesetzten Alter, die sich bei tropisch anmutenden Temperaturen vor der Landgraf-Leuchtenberg-Realschule zum Klassentreffen zusammenfanden. Es war nicht nur die Zeit vor 50 Jahren, die im Mittelpunkt dieses Klassentreffens stand, denn die damals jungen Burschen hatten vor einem halben Jahrhundert ihr Abschlusszeugnis der mittleren Reife erhalten. Am letzten Schultag, am 23. Juli des Jahres 1969, gingen die Schüler als Pioniere in die Geschichte des Schulwesens in Osterhofen ein. Mit der Klasse 10a und 10b waren sie die ersten, die von der staatlichen Knabenrealschule mit dem Abschlusszeugnis ins Berufsleben entlassen wurden. Das runde und besondere Ereignis war Anlass sich erneut zu treffen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 02. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 02. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading