Ein "ganz exotischer Fall". Eine "bizarre Aktion". Ein "volltrunkener Irrer". Diese Beschreibungen fielen am Dienstag vor dem Landshuter Landgericht. Und tatsächlich ist diese als ungewöhnlich in vielerlei Hinsicht zu bezeichnen: Ein 51-jähriger Aachener hatte sich mit einer laut Anklage "maximal möglichen Blutalkoholkonzentration von 5,19 Promille" in einem Freisinger Parkhaus derart über den Parkautomaten geärgert, dass er seine Wut im Folgenden an zwei 21-Jährigen ausließ.

Unter Vorhalt einer ungeladenen Schreckschusspistole zwang er die jungen Männer, in sein Auto einzusteigen und schikanierte und erniedrigte diese dort so lange, bis er rücklings aus dem Fahrzeug fiel. Die Geschädigten sprachen vor der ersten Strafkammer von Todesangst, während der ratlos wirkende Angeklagte einen Filmriss für sich geltend machte.