Weil er für einen Ergoldsbacher Dealer große Mengen an Marihuana aufbewahrt hat, hat das Landgericht am Freitag einen 50-jährigen Niederaichbacher zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt. Die sechste Strafkammer sah 14 Fälle des Besitzes von Betäubungsmitteln mit Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben sowie Geldfälschung als erwiesen an.