Gut drei Wochen vor dem offiziellen Ende der Landesligasaison 2021/22 ziehen die Handballer des TSV Mainburg die Notbremse, nehmen die vom Verletzungs- und Coronapech schwer gebeutelte Mannschaft aus der Liga und steigen somit freiwillig ab. "Das war in unserer Situation die einzig logische Konsequenz und das traurige Ende einer Saison, die unter diesen Umständen in unseren Augen nicht hätte stattfinden dürfen", so der, aktuell ebenfalls verletzte Kapitän des Landesligateams, Marius May.