Landesliga Südost SpVgg Landshut holt drei Jungspunde

NOCH DREI "NEUE" (von links): Kilian Maul, Philipp Müller und Jannik vom Hofe kicken 2022/23 für die "Spiele". Foto: Willi Löbenbrück

Die SpVgg Landshut hat drei weitere Neuzugänge für die Saison 22/23 verpflichtet. Der Südost-Landesligist präsentierte am Montag zum Trainingsauftakt mit Philipp Müller, Kilian Maul und Jannik vom Hofe drei hoffnungsvolle junge Kicker. Vorher hatte bereits Stürmer Stephan König (SC Feucht) bei den Schwarz-Weißen unterschrieben.

Ebenso wie Abwehrtalent Kilian Maul spielte der 19-jährige Angreifer Jannik vom Hofe bereits in der U 15 der SVL, bevor er über die SG Moosen und BSG Taufkirchen den Weg zurück an den Hammerbach fand. Kilian Maul streifte zuletzt in der U 19-Bayernliga das Leiberl des SSV Jahn Regensburg über. Derweilen sucht der 20-jährige Stürmer Philipp Müller bei der "Spiele" eine neue Herausforderung in der Landesliga Südost. Er entstammt dem Nachwuchs des FC Dingolfing und erfuhr später seine weitere Ausbildung in der U 15, U 17 und U 19 des SSV Jahn Regensburg. In der abgelaufenen Saison markierte Philipp Müller für den FCD sechs Treffer in der Bezirksliga West.

Zum Kader gesellen sich auch die aus der eigenen U 19 übernommenen Yannick Justvan (18), Bastian Lomp (19) und Alexander Spolwind (18), die bereits 21/22 ein paar Landesliga-Einsätze hatten.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading