Am ersten Spieltag der Landesliga Südost musste die SpVgg Landshut eine 1:3-Pleite daheim gegen den SV Erlbach hinnehmen.

Die SpVgg Landshut hat die Auftaktpartie für die neue Landesliga-Saison gegen den SV Erlbach verloren. Die Mannschaft von Trainer Johannes Viehbeck verlor im eigenen Stadion gegen den SV Erlbach mit 1:3. Bereits in der zwölften Minute gingen die Gäste durch einen Kopfball von Johannes Maier in Führung. Bis zur Schlussphase passierte nicht viel. In der 80. Minute traf Kevin Engber dann für Landshut zum Ausgleich, sieben Minuten später ging Erlbach durch ein Tor von Alexander Fischer wieder in Führung. Den 3:1-Endstand erzielte Endurance Ighagbon kurz vor dem Ende.