Die SpVgg Landshut hat sich am frühen Samstagabend den Frust der beiden verlorenen Partien von der Seele geschossen. Gegen Chiemgau Traunstein hieß es am Ende 8:0 für die Landshuter.

Nach zwei Niederlagen in den ersten beiden Saisonspielen stand die SpVgg Landshut gegen den SB Chiemgau Traunstein schon ein wenig unter Druck. Gegen den Tabellenletzten zeigte die Mannschaft von Trainer Johannes Viehbeck erstmals in dieser Saison ein anderes Gesicht. Am Ende gab es einen 8:0-Kantersieg für die Gastgeber. Tobias Steer traf dreimal (6., 56., 61.), Rafael Jorge zweimal (39., 69.). Die weiteren Treffer für die "Spiele" erzieltenFlorentin Seferi (31.), Thomas Reichvilser (82.) und Dominik Past (86.).