Landesliga Südost Hohe Auswärtshürde: Bogen reist nach Grünwald

Patrick Fuchs und der TSV Bogen müssen am Freitagabend nach Grünwald. Foto: Stefan Ritzinger

Der TSV Bogen gastiert am Freitagabend beim TSV Grünwald. Eine "hohe Auswärtshürde", findet Sportdirektor Helmut Muhr.

Wenn der TSV Bogen am Freitagabend beim TSV Grünwald zu Gast ist, dann geht es für die Rautenelf auch ein Stück weit um Wiedergutmachung. Um Wiedergutmachung für die durchwachsene Vorstellung beim vergangenen Heimspiel gegen Simbach (0:1). Die Trauben hängen beim Tabellendritten TSV Grünwald dabei zwar sehr hoch, aber viel mehr als das Ergebnis dürfte es den Verantwortlichen um das Auftreten und den Einsatz der Mannschaft gehen.

"Dort können wir nur bestehen beziehungsweise etwas holen, wenn wir die Grundtugenden auf den Platz bringen und mit viel Selbstüberzeugung aus einer guten Grundordnung agieren", sagt deshalb auch Bogens Sportdirektor Helmut Muhr vor der Partie. Er findet: "Der TSV Grünwald ist eine enorm hohe Auswärtshürde, aber auch eine tolle Aufgabe, die uns alles abfordern wird."

In diesem Spiel treten beide Teams übrigens auf dem Terrain auf, auf dem sie sich bislang in dieser Saison nicht so wohl gefühlt haben. Denn Grünwald holte die meisten seiner 25 Zähler auf fremden Platz, während Bogen auswärts nur punktuell zu überzeugen wusste (sieben Punkte in sieben Spielen).

Personell dürfte man sich beim TSV Bogen vor allem über die Rückkehr von Stürmer Simon Meindl freuen, der nach einem berufsbedingten USA-Aufenthalt und Krankheit wieder in den Kader zurückkehrt. Der 26-jährige Angreifer hat den Wert, den er für diese Mannschaft haben kann, in seinen bisherigen Kurzeinsätzen schon angedeutet. Ausfallen werden dagegen Niklas Karl und Tobias Gayring (weiterhin im Reha-Training), Florian Ibel (gesundheitlich), Bastian Häns und Jurica Marcinkovic (beruflich verhindert) sowie Lukas Käufl (Knieblessur). Fraglich sind noch die Einsätze von Thomas Hentschel und Christoph Boyen.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos