Landesliga Mitte VfB Straubing kassiert Packung gegen Bad Kötzting

Der VfB Straubing musste sich im Heimspiel gegen den 1. FC Bad Kötzting klar geschlagen geben. Foto: Stefan Ritzinger

Der VfB Straubing hat am Freitagabend eine 0:4-Heimklatsche gegen den 1. FC Bad Kötzting kassiert. Nun ist die Abstiegszone gefährlich nahe.

In dieser Verfassung wird es für den VfB Straubing ganz eng. Am Freitagabend ging das Heimspiel gegen den 1. FC Bad Kötzting glatt mit 0:4 verloren. Damit hat der VfB aus drei Spielen nach der Corona-Unterbrechung einen Zähler geholt - sieben Gegentore und kein einziges eigenes Tor sprechen Bände. Auch gegen die Kötztinger war Straubing vor 187 Zuschauern am Freitagabend chancenlos.

Christoph Weidner legte für die Badstädter vor (11.), Dominik Hanninger erhöhte per Foulelfmeter zur 2:0-Halbzeitführung (39.). Nach der Pause konnten die ersatzgeschwächten Hausherren weiter wenig entgegensetzen und mussten zwei weitere Gegentore durch Stefan Hofner (70.) und Martin Vesenjak (79.) hinnehmen. Damit ist für die Straubinger die Abstiegszone nun gefährlich nahe, während der 1. FC Bad Kötzting einen wichtigen Schritt in Richtung gesichertes Mittelfeld gemacht hat.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading