Landesliga Mitte So plant Bogen bei der Trainerfrage

Helmut Muhr trägt derzeit zusammen mit Co-Spielertrainer Marco Kenneder die Verantwortung. Foto: Stefan Ritzinger

Wie geht es beim TSV Bogen bei der Trainerpersonalie weiter? Laut dem sportlichen Leiter Helmut Muhr wird derzeit zweigleisig geplant.

Auch im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Stefan Dykiert als Trainer hat es für den TSV Bogen nicht für Punkte gereicht. Am Freitag unterlagen die NIederbayern im Derby beim TSV Seebach mit 0:2 (0:1), es war die vierte Niederlage in Folge. Als Trainer-Duo agierte dabei der Sportliche Leiter Helmut Muhr zusammen mit Co-Spielertrainer Marco Kenneder. Gut möglich, dass diese Konstellation auch noch eine Weile Bestand hat.

"Wir fahren momentan zweigleisig", sagte Muhr gegenüber idowa. Wenn man einen Trainer verpflichte, dann müsse man auch voll überzeugt von dieser Lösung sein. "Wir sondieren aktuell den Markt und möchten einen Trainer finden, der zu dieser Aufgabenstellung passt. Wenn das zeitnah passiert, wäre es gut. Aber wenn wir jetzt nichts Passendes finden, dann muss man das Thema vielleicht auch im Winter wieder angehen. Wir wollen keinen Schnellschuss und den nächstbesten Trainer verpflichten. Wir brauchen jemanden, der zur Situation passt."

Muhr hat nach der Niederlage in Seebach drei Themen genannt, an denen es nun in erster Linie zu arbeiten gilt: "Wir müssen jetzt die Köpfe wieder aufrichten. Dann müssen die länger verletzten Spieler physisch wieder auf das nötige Level kommen und allgemein müssen wir an Physis und Robustheit zulegen. Und dann müssen wir uns offensiv im letzten Drittel steigern, da haben wir aktuell eine Riesen-Baustelle." Erst 13 Saisontore hat Bogen auf dem Konto. Für Muhr ist das aber kein Sturm-Problem, sondern ein Problem der gesamten Mannschaft. Er betont auch: "Das ist nichts, was man nicht in den Griff bekommen kann. Wir müssen einfach ehrlich zu uns selbst sein und an diesen Themen arbeiten. Harte Arbeit, Mut und Bereitschaft werden sich am Ende bezahlt machen, aber das müssen wir zunächst liefern."

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading