Landesliga Mitte Kötztinger Klatsche gegen Neumarkt – Bogen schlägt SVN

Der TSV Bogen hat im zweiten Spiel den ersten Sieg eingefahren. Foto: Stefan Ritzinger

Der 1. FC Bad Kötzting kommt in dieser Landesliga-Saison nicht in Tritt. Am Samstag verlor der FCK gegen den ASV Neumarkt deutlich mit 0:5. Aufsteiger VfB Straubing musste im dritten Spiel die erste Niederlage hinnehmen.

Der Fehlstart des 1. FC Bad Kötzting ist perfekt. Die ambitionierte Mannschaft von Trainer Ben Penzkofer unterlag am Samstag dem Bayernliga-Absteiger ASV Neumarkt mit 0:5. In der 35. Minute ging Neumarkt nach einem fatalen Fehlpass von Kötztings Kapitän Florian Frisch in Führung. Leon Gümpelein tauchte allein vor Ladislav Caba auf und vollendete. Kurz vor der Halbzeit flog Kötztings Max Bachl-Staudinger wegen einer Notbremse vom Platz. Nach dem Wiederanpfiff erhöhten Alexander Moratz (56. Minute) und Selim Mjaki (67.) auf 3:0. Nach einem Ballverlust von Bastian Albrecht traf Christian Bulinger zum 4:0 (76.). Den Endstand erzielte Raphael Heimisch kurz vor dem Ende (88.). Aus den ersten zwei Spielen konnte der 1. FCK damit keinen Pukt holen. Auch ein Tor gelang bislang nicht.

Der TSV Bogen hat im zweiten Anlauf den ersten Saisonsieg eingefahren. Nach dem 0:4 zum Start gegen Ettmannsdorf setzte sich die Elf von Stefan Dykiert mit 1:0 (0:0) gegen den SV Neukirchen b. Hl. Blut durch. Es war ein verdienter Sieg für die Rautenstädter, die mehr Ballbesitz und Torchancen hatten. Alleine dreimal scheiterte man am Aluminium, auch Neukirchen hatte einen Lattentreffer. Den entscheidenden Treffer erzielte der bärenstarke Tomas Krbecek, als er bei einem Gestochere im Sechzehner kühlen Kopf behielt (58.).

Der VfB Straubing musste im dritten Spiel nach dem Aufstieg die erste Niederlage hinnehmen. Beim FC Tegernheim verlor die Mannschaft von Trainer Gregor Mrozek mit 1:3. Die Gastgeber gingen in der 27. Minute durch Felix Zillner in Führung. Nach der Pause erhöhte Getrit Isufi mit seinem dritten Saisontreffer auf 2:0, in der 74. Minute stellte Peter Hofbauer auf 3:0. Die Straubinger kamen zwar drei Minuten später noch einmal zurück – Adrian Droszczak verkürzte auf 1:3 – für einen Punktgewinn reichte es am Ende jedoch nicht mehr.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading