Landesliga Mitte Cham vergibt 2:0-Führung bei Fortuna - FCK gewinnt

Der ASV Cham (links Michal Hvedza) hat trotz 2:0-Führung bei Fortuna Regensburg verloren. Foto: Fabian Roßmann

Trotz 2:0-Führung hat der ASV Cham am Sonntag sein Auswärtsspiel bei Fortuna Regensburg verloren. Der 1. FC Bad Kötzting gewann trotz Rückstands.

Der ASV Cham war am Sonntagnachmittag bereits auf dem besten Weg zurück an die Tabellenspitze der Landesliga Mitte. Mit 2:0 führte die Lengsfeld-Elf bei Fortuna Regensburg. Doch dann gaben die Chamer den Vorsprung her, Fortuna drehte die Partie und der ASV trat die Heimreise ohne Punkte an. Damit gehen die Chamer als Tabellenzweiter ins Spitzenspiel mit dem SV Donaustauf am kommenden Samstag.

Dabei sah es nach einer torlosen ersten Halbzeit zunächst sehr gut für die Chamer aus, nachdem Johannes Bierlmeier (56.) und Michael Lamecker (64.) für die 2:0-Führung sorgten. Doch die Fortunen gaben nicht auf und ein Eigentor von Michael Lamecker brachte sie auf 1:2 heran. In der Folge war Regensburg überlegen und verdiente sich den Ausgleich durch Lucas Altenstrasser (84.). Nach einem Konter erzielte Tobias Scherzer in der 88. Minute sogar noch das 3:2 für die Fortunen und drehte damit die Partie komplett.

Ebenfalls ein Spiel gedreht hat bereits am Samstagnachmittag der 1. FC Bad Kötzting. Mit zwei Niederlagen in die Frühjahresrunde gestartet, standen die Badstädter schon ein wenig unter Druck. Doch zunächst jubelte der Gast FC Sturm Hauzenberg über die Führung, erzielt von Dominik Manzenberger (17.). Mit dem Pausenpfiff gelang Miroslav Spirek allerdings der Ausgleich und in Halbzeit zwei erzielte Johannes Aschenbrenner (79.) den Treffer zum 2:1.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading