Landesliga Mitte Cham siegt und springt (vorerst) auf Platz eins

Andreas Lengsfeld hat mit seinem Team in Burglengenfeld gewonnen. Foto: Fabian Roßmann

Durch einen Sieg in Burglengenfeld ist der ASV Cham an die Tabellenspitze der Landesliga Mitte gesprungen.

Der ASV Cham hat im Titelkampf der Landesliga Mitte vorgelegt. Am Sonntagnachmittag setzte sich das Team von Trainer Andreas Lengsfeld mit 3:1 beim ASV Burglengenfeld durch. Damit springt der ASV auf Platz eins der Tabelle - zumindest vorerst. Denn das für Samstag angesetzte Spiel von Spitzenreiter SV Donaustauf in Bad Kötzting war abgesagt worden. Zum Start in die Restrückrunde hatte es für beide Teams nur ein Remis gegeben.

In Burglengenfeld sah es für die Chamer anfangs ebenfalls nicht gut aus, denn die Hausherren gingen bereits in der 1. Minute durch Benjamin Epifani in Führung. Epifani war es aber auch, für den kurz vor der Halbzeit nach einer Roten Karte vorzeitig Feierabend war. In der 54. Minute sah mit Kapitän Franz Brandl aber auch ein Chamer Rot, sodass das Spiel mit zehn gegen zehn zu Ende ging.

In der Folge konnte der ASV Cham die Partie auf seine Seite ziehen. Tobias Kordick gelang in der 58. Minute der Ausgleich, Michal Hvezda sorgte in der 85. Minute für die Führung und Friedrich Lieder machte kurz vor dem Ende den Deckel drauf.

Die Höhepunkte aus dem Amateurfußball in Ostbayern sehen Sie in "BAYdfüßig - Fußball von nebenan", der Highlight-Show von idowa in Zusammenarbeit mit sporttotal.tv.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading