Landersdorf Jörg Vogelsängers "Himmelfahrtserlebnis"

Mit einem kleinen Heuwagerl transportierten die Gäste an der Seite ihres Gastgebers Eugen Kirzinger (links) die Viktualien, die sie mit in den "Hopfenhimmel" nahmen: Handwurst, Pizzabrot und natürlich das Bier. Foto: Harry Bruckmeier

Brandenburgs Agrarminister besucht den Betrieb von Eugen Kirzinger in Landersdorf.

Zwei Tage vor "Mariä Himmelfahrt" hatte Jörg Vogelsänger sein eigenes "Himmelfahrtserlebnis". Hoch über den Hopfengärten der Hallertau genoss der Brandenburger Agrarminister am Montag von der Aussichtsplattform auf dem Betrieb von Eugen Kirzinger in Landersdorf in der Gemeinde Elsendorf bei wunderschönem Sommerwetter den herrlichen Blick über die Hallertau. "Verdammt schön hier", entfuhr es dem Nordlicht, der seinen Besuch gemeinsam mit Gattin Kerstin sichtlich genoss.

"Ich finde den Hopfenhimmel richtig toll. Gute Ideen braucht man." Mit diesen Worten verewigte sich Jörg Vogelsänger im Besucherbuch. Begleitet wurde der SPD-Politiker aus der Mark Brandenburg und von seinen Parteifreundinnen Johanna Werner-Muggendorfer aus Neustadt und Ruth Müller aus Pfeffenhausen. Gemeinsam mit den beiden Landtagsabgeordneten war der Landwirtschaftsminister aus Brandenburg bereits vor zwei Jahren kurz vor der Hopfenernte in der Hallertau unterwegs - damals schaute er im Mainburger Rathaus und im Betrieb von Georg Neumeier in Steinbach vorbei.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. August 2018.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos