Im Juli hatte der Dingolfing-Landauer Kreistag die Anschaffung von 250 Luftfiltergeräten für die landkreiseigenen Schulen genehmigt. Mittlerweile sind die ersten Geräte im Einsatz. Lüften, Masken und Abstandsregeln ersetzen die Geräte jedoch nicht. Sie sollen vielmehr ein zusätzliches Sicherheitsnetz zum Schutz der Schüler vor dem Corona-Virus darstellen. Josef Wimmer, Direktor der Viktor-Karell-Realschule, zieht nach den ersten Tagen ein positives Zwischenfazit.