Landau an der Isar Wolfgang Ambros pur in der Stadthalle

Mit seiner Gitarre auf einem Hocker auf der Bühne der Landauer Stadthalle strahlt er Ruhe aus: Wolfgang Ambros, einer der bedeutendsten Liedermacher unserer Zeit, lässt beim Publikum alte Erinnerungen wieder aufleben. Foto: Hofner

Gerade einmal 67 Jahre alt, ist aus dem so viele Jahrzehnte über kraftstrotzenden Wolfgang Ambros ein winziges Männlein geworden, das auf den Stock gestützt mit Mühe seinen Bühnenhocker erreicht. Und trotzdem: "Ambros pur" in der vollen Stadthalle war keine Enttäuschung, es ist gerade wegen Ambros' Brüchigkeit ein authentisches Erlebnis gewesen. Ein Konzert, das man so nicht alle Tage erlebt.

Die Stadthalle war ausverkauft. Und kaum jemand im Publikum schien überrascht, dass Ambros nicht mehr der jugendliche Querschläger ist, der "Heroin spaziert" in die Welt säuselt. An Ambros ist das Leben stückweise klebengeblieben. In seinem Gesicht, in den Knochen, selbst in seiner Stimme, der das Feuer junger Tage fehlt, nicht aber die Glut.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos