"Sie haben drei Menschen verletzt und zusätzlich ein werdendes Leben in Gefahr gebracht" - vor diesem Hintergrund hat Richter Michael Piringer einen 27-Jährigen unter anderem wegen versuchtem Schwangerschaftsabbruch und gefährlicher Körperverletzung zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und acht Monaten verurteilt. Anhaltspunkte für mildernde Umstände oder eine günstige Sozialprognose, um die Strafe noch zur Bewährung aussetzen zu können, sah der Vorsitzende Richter nicht. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.