Landau an der Isar Tagesklinik für Schmerzmedizin nimmt Betrieb auf

Das Tagesklinik-Team mit Chefarzt Dr. Axel Menzebach an der Spitze mit den Ehrengästen. Foto: Hofner

Die Tagesklinik für Schmerzmedizin in Landau hat am Mittwoch offiziell ihren Betrieb aufgenommen. Am Abend stellte das Team der Tagesklinik mit Kurzvorträgen das neue Angebot des Donau-Isar-Klinikums Landau vor. Aufsichtsratsvorsitzender Landrat Heinrich Trapp und sein Stellvertreter Christian Bernreiter freuten sich, wieder "einen kleinen Mosaikstein" für das Klinikum gesetzt zu haben.

Chefarzt Dr. Axel Menzebach konnte am Abend Pfarrerin Katrin Großmann-Bomhard, Stadtpfarrer August Lindmeier, die Landräte Christian Bernreiter und Heinrich Trapp sowie stellvertretenden Bürgermeister Xaver Hagn und den Vorsitzenden des Fördervereins, Altbürgermeister Josef Brunner, zur offiziellen Einweihungsfeier im Krankenhaus begrüßen. Er erinnerte sich, dass man vor genau fünf Jahren mit einer ganz kleinen Gruppe mit der Schmerzmedizin begonnen habe. "Damals waren wir relativ alleine, heute ist das ganz anders." Damals habe alles mit vier Patienten begonnen, heute betreue man eine ganze Station.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 29. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 29. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading