Landau an der Isar Stadt erhöht Kindergartenbeiträge

Der Stadtrat hat beschlossen, die Beiträge um ein paar Euro zu erhöhen. Foto: picture alliance/dpa

Der Landauer Stadtrat hat in seiner Sitzung am Montagabend beschlossen, die Beiträge für die drei städtischen Kindertagesstätten zu erhöhen. Die gute Nachricht ist aber, dass für manche Kinder die Betreuung in Zukunft trotz der gestiegenen Beiträge gar kostenlos oder zumindest spürbar günstiger sein wird.

"Es handelt sich um kleine Euro-Beträge", erklärte Alexander Oswald von der Stadtverwaltung, "die sollten von den Eltern stemmbar sein". Die Erhöhung beträgt je nach Stundenbelegung bei den über Dreijährigen zwischen zwei und fünf Euro, bei den unter Dreijährigen zwischen zwei und sechs Euro. Die höheren Beiträge würden an den gestiegenen Kosten für Personal und Sachgegenstände wie Spielzeug liegen. "Die Tariferhöhung für das Kindergartenpersonal und die Anschaffungen bedeuten für uns Mehrkosten von rund 11.000 Euro, die umgelegt werden", erklärte Oswald. Mit 1,96 Millionen Euro Ausgaben für die Einrichtungen und Einnahmen von 1,91 Millionen Euro entstand 2018 ein Defizit von rund 50.000 Euro.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos