Seit November übernimmt Sebastian Wimmer für den Landkreis die Aufgabe als Bildungskoordinator für Neuzugewanderte. Nicht nur für Flüchtlinge, sondern für Migranten aller Art schafft er wertvolle Angebote. So ist beispielsweise eine mehrsprachige App mit vielen nützlichen Hilfen zur Integration entstanden.

Wimmer hat noch andere Projekte auf Lager - vielfach ist er dabei auf die Hilfe von Ehrenamtlichen angewiesen. Dies wurde bei seinem Sachstandsbericht am Montag im Kreisausschuss deutlich. Ein Erfolgsprojekt ist die App "Integreat", die auf kommunaler Ebene alle relevanten Informationen mehrsprachig für Zugewanderte bereithält. Der mobile Alltagsguide liefert wichtige Anlaufstellen und Ansprechpartner, gibt Tipps zu Sprachkursen, zu Bildungs- und Arbeitsangeboten und funktioniert auch offline.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. Februar 2018.