Landau an der Isar Matthias Kohlmayer (LGM) will Bürgermeister werden

Landau gefällt ihm - und doch hat Matthias Kohlmayer konkrete Vorstellungen davon, wie das Potenzial der Bergstadt in der Zukunft besser genutzt werden könnte. Foto: Stefan Wimberger

Sein Markenzeichen: der Hut auf dem Kopf. Sein Wahlspruch: "Zusammen für ein lebendiges Landau." Matthias Kohlmayer will bei der Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidat von Landau gefällt mir (LGM) antreten.

Der 33-Jährige hat konkrete Pläne davon, wie Bürger besser in die kommunale Entscheidungsfindung einbezogen werden können, setzt sich für Transparenz ein, weiß als Ingenieur für Energieberatung "alle Energien für Landau zu nutzen" - und besonders wichtig ist ihm: zuhören und vernetzen.

"Der Einsatz für die Gemeinschaft liegt mir im Blut." Das sagt Matthias Kohlmayer über sich selbst. Am Dienstagabend hat er sich in einem Pressegespräch bei Stadtrat Tobias Beer als LGM-Bürgermeisterkandidat vorgestellt. Warum er das Amt des Stadtoberhaupts anstrebt? "Der Antrieb liegt mir in den Genen", bekundet der 33-Jährige. Sein Großvater: Paul Kracher, langjähriger Feuerwehrkommandant und Landauer Stadtrat. Seine Mutter: Maria Kohlmayer, engagiert im Vorstand des Musikschul-Fördervereins. Sein Vater: Andreas Kohlmayer, Vorstandsmitglied des FSV.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. November 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 28. November 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading