Leonie Fröhlich ist erst acht Jahre alt, hat aber schon ein besonderes Talent an sich entdeckt: das Tanzen. Das macht ihr nicht nur Spaß, es bringt ihr auch beachtliche Erfolge ein.

Am Wochenende hat die junge Wallersdorferin den zweiten Platz bei der Deutschen Hip-Hop-Meisterschaft erreicht. Gegen die Nervosität bei Auftritten vor großem Publikum hat sie ihr ganz eigenes Rezept. Seit Oktober 2017 erst besucht Leonie Fröhlich eine Tanzschule in Plattling. Davor hatte sie diverse andere Tanzschulen getestet, sich im Keyboardspielen, in Breakdance und Ballett versucht. Aber in Plattling bei ihrer Tanzlehrerin Jutta Papenheim gefällt es ihr am besten, obgleich sie dort gehörig gefordert wird: Schon im Juni folgte die Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft im Hip-Hop-Tanz. Um 3 Uhr nachts brach die Grundschülerin mit ihrer Mama nach Bad Urach bei Stuttgart auf. "Schlafen hätte ich da eh nicht können", sagt sie. Viel zu aufgeregt sei sie gewesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. November 2018.