Landau an der Isar Künstler Josef Mayer macht eine Ausstellung

Josef Mayer in "seinem Reich" - dem Hobbykeller seines Hauses. Foto: Christoph Werner

"Ich male Motive, die mich ansprechen. Sie reden in einer Bildsprache zu mir, die ich in keine verbale übersetzen kann - ich male also, was ich sehe, nicht was ich denke." So beschreibt der Landauer Maler Josef Mayer sein Arbeiten. 2009 hat der heute 80-Jährige den Kulturpreis des Landkreises Dingolfing-Landau erhalten, ab Freitag, 3. Mai, blickt er im Rahmen der Ausstellung "40 Jahre Wirklichkeit" im Weytterturm in Straubing mit Zeichnungen und Gemälden der letzten 40 Jahre auf sein künstlerisches Schaffen zurück.

"Ich zeichne, seit ich denken kann", erinnert sich der studierte Vermessungsingenieur. Auch allgemein kunstinteressiert sei er schon immer gewesen. "Seit meinem 17. Lebensjahr male ich mit Ölfarben." Bis er seiner künstlerischen Ader freien Lauf lassen konnte, dauerte es aber eine ganze Weile - bis zu seinem 30. Lebensjahr. "Vorher wurde es einfach nichts mit der Kunst. Ich war beruflich niederbayernweit zwischen Dreisessel, Lusen und Vilstal unterwegs und hatte schlicht und ergreifend keine Zeit dafür."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 27. April 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. April 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos