Landau an der Isar Fünf Meter mehr Zelt auf dem Volksfest

Die Landauer Festwiese vor gut 70 Jahren. Damals wie heute ein Besuchermagnet. Foto: Stadtarchiv

"Eines vorweg: Das Bier ist dir wieder hervorragend gelungen und man wird auch nicht ,krank' davon", sagte Stellvertretender Bürgermeister Xaver Hagn scherzend zu Bräu Michael Sturm, bevor das zweite Stadtoberhaupt heute das Programm für das diesjährige Volksfest vorstellte. Die Traditionsveranstaltung, die vom 28. Juni bis 3. Juli läuft, findet heuer zum 70. Mal nach dem Zweiten Weltkrieg statt und soll mit einem Oldtimertreffen Besucher aller Generationen anlocken. Außerdem wird das Zelt vergrößert.

Begonnen wird das fest wie immer mit dem Standkonzert ab 16.30 Uhr und dem großen Ausmarsch zur Festwiese um 17 Uhr. "Bei der Teilnehmerzahl sind wir in etwa wieder bei der des Vorjahres", erklärte Christine Krönner, Leiterin des Kulturamts. "Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter. Das ist das Wichtigste. Aber wenn man so die nächsten Tage betrachtet, schaut das schon gut aus", meinte Xaver Hagn und ergänzte: "Schönes Sommerwetter wäre eben gut."

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Juni 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Juni 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading