Landau an der Isar Der "Oldschool-Garten"

Am liebsten sitzt Peter Friedlmaier mit dem Fernglas im Garten und beobachtet Insekten. Auch die Makro-Fotografie hat er für sich entdeckt. Foto: Drexler

Das Fernglas in die Hand nehmen, sich auf den Stuhl vor dem Gartenhäuschen setzen und Tiere beobachten: Das macht Peter Friedlmaier aus Goben im Garten am liebsten. Denn dort hat er nicht nur ein Paradies für seine Familie geschaffen, sondern auch für Bienen, Hornissen, Wespen und alle anderen Insekten gleichermaßen.

Rund 3.400 Quadratmeter groß ist das Grundstück der Familie. "Es gehörte meiner Oma. Sie hat es damals als Mitgift zur Hochzeit erhalten. Ein ,Doba', das war früher so üblich", erklärt der 60-Jährige. Peter ist 1986 mit seiner Frau Heike in das Haus gezogen. Der Garten stand damals für die beiden nicht im Zentrum. "Früher haben wir nicht so viel dafür getan", sagt Heike Friedlmaier. "Aber jetzt macht Papa da einen ,Oldschool-Garten' draus", ergänzt Tochter Elena und lacht.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 05. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 05. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading