Am Schulkomplex in der Kleegartenstraße sind schon seit geraumer Zeit große Veränderungen im Gange. Derzeit entsteht der Neubau der Förderschule der zum kommenden Schuljahr in Betrieb gehen soll. Auch bei der Berufsschule geht es vorwärts. Mittlerweile ist beim Landkreis die Genehmigung für das Raumprogramm eingegangen. Dies ist am Donnerstag im Kreisbauausschuss mitgeteilt worden.

Wie Landrat Werner Bumeder berichtete, hat man eine Rückmeldung seitens der Regierung von Niederbayern erhalten, welche Räume genehmigt und gefördert werden. Die Ergebnisse habe man mit der Schulleitung besprochen. Beide Seiten, Landkreis und Schule, seien sehr zufrieden. "Im nächsten Schritt wird unser Kreisbaumeister die ersten Planentwürfe machen. Das Jahr 2021 gehört der Planung, 2022 soll dann mit dem Bau begonnen werden", so Bumeder.