Das Dingolfinger Impfzentrum gleicht aktuell eher einer Western-Kulisse mit wehendem Strohballen. Sengende Hitze. Die Parkplätze: leer. Die Innenräume: leer. Die Anmeldeliste: spärlich voll. Es ist still geworden. Nur noch wenige Bürger kommen an diesen warmen Sommertagen hierher, um sich eine der Corona-Vakzine zu holen oder sich boostern zu lassen. Ein klassisches Sommerloch?