Lage im Raum Landshut Knapp 58.000 Impfungen am Impfzentrum durchgeführt

Ein Spritze mit dem Impfstoff gegen Covid-19 liegt in einer Schale. Foto: Oliver Dietze/dpa/Symbolbild

Die Impfungen gegen das Corona-Virus im Landkreis Landshut schreiten voran – sofern es die Impfstoff-Lieferungen zulassen. Die Impfungen in der Priorisierungsgruppe 2 stehen kurz vor dem Abschluss, sodass der Fokus auf der äußerst umfangreichen Gruppe 3 liegt. Das teilte das Landratsamt am Dienstag mit.

Am Impfzentrum des Landkreises Landshut, dem Impfbus und durch die mobilen Teams bislang knapp 58.000 Impfdosen verabreicht. Zu den im Impfzentrum verabreichten Immunisierungen kommen noch knapp 17.000 Schutz-Impfungen hinzu, die bisher von den Haus- und Fachärzten durchgeführt worden sind.

Unterdessen sind 93 Corona-Neuinfektionen dem Gesundheitsamt Landshut gemeldet worden. 729 „aktive Fälle“ sind derzeit in der Region Landshut bekannt, ein Plus von 40 gegenüber dem Vortag. Das Robert-Koch-Institut weist für den Landkreis Landshut eine 7-Tages-Inzidenz von 159,5 aus, in der Stadt Landshut von 181,2.

In den regionalen Kliniken werden derzeit 34 Patienten, bei denen das Corona-Virus nachgewiesen wurde, auf den Normalstationen isoliert (- 6 seit Montag). Hinzu kommen elf infizierte Personen, die intensivmedizinisch behandelt werden müssen (Wert zum Vortag unverändert). (Stand aller Angaben: 11. Mai 2021)

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading