Wärmende Sonnenstrahlen und schneefreie Wiesen: Wen lockt der Frühling nicht aus den vier Wänden? Wäre da nicht das latente Jucken in Nase, Augen und Rachen, das den einen oder anderen begleitet. "Es geht los", stellt Apothekensprecherin Jutta Rewitzer mit Blick auf den Pollenflug fest. Frühblüher wie Hasel und Erle schicken schon seit einer Weile ihre gelben Pollen auf Reisen. Das macht, dass auch in Rewitzers Stadtapotheke in Furth im Wald wieder verstärkt nach Abhilfe gefragt wird.