Laberweinting Mord im Grenzgebiet: Frau des Opfers festgenommen

Das Anwesen in Grafentraubach, das der Getötete gemeinsam mit seiner Frau bewohnte. Foto: eam

Am Dienstag hat die Polizei ein Wohnhaus in der Gemeinde Laberweinting im Kreis Straubing-Bogen durchsucht. Bei dem Wohnhaus handelte es sich um das Anwesen des getöteten Mannes, dessen Leiche Ende November in Tschechien entdeckt wurde. Nun hat die Polizei die Frau des Getöteten festgenommen.

Ende letzten Jahres wurde in der Nähe der tschechischen Ortschaft Nová Pec ein zunächst unbekannter Mann tot aufgefunden. Nach der Obduktion stand fest, dass der Mann einer Gewalttat zum Opfer fiel und aus dem Landkreis Straubing-Bogen stammte. 

Mehr dazu in Polizei enthüllt Identität des Toten und in Polizei durchsucht Anwesen

Bei der Durchsuchung am Dienstag konnte die Polizei mögliche Beweismittel, unter anderem mehrere Datenträger und Unterlagen, sicherstellen. Die 60-jährige Ehefrau des Getöteten wurde festgenommen. Die Frau wurde zwischenzeitlich dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Regensburg vorgeführt. Dieser hielt den beantragten Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Mordes aufrecht. Die Frau wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Über ein etwaiges Motiv und über das Ergebnis der Vernehmung vom Dienstag können zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte erteilt werden, die Ermittlungen werden auch nach der Festnahme der Ehefrau intensiv fortgeführt.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos