Kurioses Video Bogener Faschingsgarde tanzt spontan in fliegendem Airbus

Die Bogener Prinzengarde führte einen spontanen Faschingstanz in einem Lufthansa-Flugzeug auf. Foto: Bogener Narrentisch

Das sehen Reisende im Flugzeug auch nicht alle Tage: Der Bogener Narrentisch hat auf einem Flug von St. Petersburg nach München spontan einen Gardetanz aufgeführt und die kuriose Aktion auch in einem Video festgehalten.

Auslöser war der Besuch der Prinzengarde und des Partnerschaftsvereins in Bogens russischer Partnerstadt Sortavala: Dort erlebte die Gruppe, angeführt von Partnerschaftsvereins-Präsidentin Elke Häusler und Faschings-Präsidentin Sandra Aumüller, sechs gleichermaßen schöne wie turbulente Tage. Am Abend des 7. Januar ging es schließlich im Flieger zurück in die Heimat. Dabei sorgten die Bogener Faschingsmädchen für viele staunende Blicke: „Wir hatten im Flugzeug alle unsere Gardetracht an, weil wir sie im Handgepäck nicht untergebracht haben“, erzählt Sandra Aumüller. Während des Fluges kam schließlich eine der Stewardessen auf die Bogener Delegation zu und fragte, ob sie nicht eine Kostprobe zeigen wollten. „Also haben wir dann eben im Flugzeug getanzt.“

Ein Video der Tanzeinlage hat die Faschingsgarde auch auf der Internetplattform youtube veröffentlicht. Innerhalb von zwei Wochen hat es dort immerhin knapp 1.100 Aufrufe gesammelt. Noch mehr freut sich Sandra Aumüller aber über das Feedback anderer Bogener oder Faschingsvereine: „Wir haben viel Lob für unsere Tanzeinlage bekommen!“

Klicken Sie auf das Bild, um sich das Video anzusehen!

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading