Kupfereck-Umbau in Landshut Baustelle in Neuer Bergstraße wechselt auf Apotheken-Seite

Die Arbeiten in der Neuen Bergstraße sind auf der Seite der Grundschule bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen. Foto: Staatliches Bauamt

Gute Nachrichten vom Umbau des Landshuter Kupferecks (B 11/B 15) pünktlich zum Schulbeginn kommende Woche: Die Arbeiten in der Neuen Bergstraße sind auf der Seite der Grundschule bis auf kleinere Restarbeiten abgeschlossen. Ab sofort wird daher auf der gegenüberliegenden ApothekenSeite gearbeitet. Das teilte das Staatliche Bauamt mit. 

In Sachen Verkehrsführung ändert sich aber nichts. Aufgrund einiger unliebsamer Überraschungen im Boden (unter anderem bei den Sparten) verlängert sich zwar die Bauzeit im Bereich der Neuen Bergstraße. Die Gesamtmaßnahme ist jedoch weiterhin im Zeitplan, da Arbeiten für andere Abschnitte vorgezogen wurden.

Steg kann genutzt werden

Auch die Arbeiten in der Inneren-Münchener-Straße gegenüber Aldi sowie am Isarsteg schreiten voran. Am Isarsteg wird versucht, ohne Sperrung für den Kfz-Verkehr auszukommen. Radfahrer und Fußgänger können den Steg ohnehin mit kleineren Einschränkungen vollständig nutzen.

Mit Blick auf den Schulstart bittet das Staatliche Bauamt mit Nachdruck alle Verkehrsteilnehmer um aufmerksame, rücksichtsvolle und vorausschauende Fahrweise – speziell im Bereich der Grundschule. Unter www.stbala.bayern.de ist ein Baustellenticker eingerichtet, der den Baufortschritt mit aktuellen Informationen und Fotos begleitet. 

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading