Folgenschwere Verwechslung in Kumhausen: Dort wollte sich am Montagabend ein 36-Jähriger frisch machen - griff statt zum Deo aber zum Pfefferspray. 

Der kuriose Vorfall ereignete sich laut Polizei gegen 23.30 Uhr in einem Spielcasino in der Rosenheimer Straße. Der 36-Jährige wollte sich hier im Bereich der Toiletten noch etwas frisch machen. Dabei verwechselte er sein mitgeführtes Pfefferspray mit einem Deo - mit unschönen Konsequenzen. Statt erfrischt kam der 36-Jährige mit tränenden Augen zurück und musste deswegen vom Rettungsdienst behandelt werden. Dabei wurde auch ein möglicher Grund für die Verwechslung entdeckt: Der 36-Jährige stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Gegenüber der Polizei gab er auch zu, zuhause noch etwas Rauschgift zu haben. Bei der Durchsuchung seiner Räumlichkeiten stellten die Beamten noch eine kleine Menge Haschisch sicher.