Man wolle mit einer jungen Truppe, deren Durchschnittsalter bei 37 Jahre liegt, in den Gemeinderat einziehen, um die Vorstellung und Ziele auch in Zukunft durchsetzen zu können, so Listenführer und Gemeinderat Alois Zitzelsperger. Bei der Wahlversammlung der Freien Wähler am Donnerstagabend im Gasthaus "Miadl Baile" konnte er neben den zahlreich anwesenden Kandidaten für die Kommunalwahl und Bürgern besonders FW-Landratskandidat Dr. Josef Einhellig begrüßen.

Ausführlich gab Zitzelsperger einen Einblick, was in den letzten Jahren mit Hilfe der Freien Wähler erreicht wurde. Ferner zeigte er die Planungen für die Zukunft auf. Hierbei betonte er, dass trotz aller Widrigkeiten und Gegensätze eine parteiübergreifende Zusammenarbeit im Gemeinderat auch in Zukunft notwendig sei.

Es müsse weiterhin alles getan werden, um die Gemeinde Künzing als Wohn- und Arbeitsstandort attraktiv zu halten und der demographischen Entwicklung entgegenzuwirken. Da keine großen Firmen angesiedelt sind, sei der größte Teil (...)

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. März 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 07. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.