Künstlersymposium 2020 in Plattling Ulrike Ströbele: Das heißeste aller Nibelungen-Kunstwerke

Ulrike Ströbele mit der Hagen-Büste aus Ton. Nun wartet der Brennofen. Foto: Oliver Grimm

Es ist das heißeste der vier Kunstwerke des Plattlinger Künstlersymposiums, das den Titel "Drachentöter Siegfried und/oder Hagen von Tronje" trägt - die Feuerskulptur von Ulrike Ströbele. Seit Montagnachmittag bis Freitagabend arbeiten unter den Kastanien am Ludwigplatz vier namhafte Künstler an ihren Werken.

Ulrike Ströbele ist bei den Plattlingern keine Unbekannte, war sie doch schon beim Symposium 2006 dabei. Damals trug ihr Objekt den Titel "Die Geschichte ruht". Zu sehen ist das Objekt aus Kalkstein, das die Attribute, die Eigenschaften von Brunhild und Gunther zeigt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading