Immer voller Tatendrang, neugierig und voller Widerspruchsgeist - Erwin Eisch, geboren 1927 in Frauenau im Bayerischen Wald, sorgte bereits in den 1960er Jahren im fernen München für Unruhe in der Kunstszene. In der Nacht zum 25. Januar ist er in Frauenau gestorben.