Sechs Gemeinden im nördlichen Landkreis Freising kommen als Standorte für ein Atommüll-Endlager infrage. Entsprechend groß war die Verunsicherung in der Region nach der Veröffentlichung des ersten Zwischenberichtes durch die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) im September 2020. Um das komplexe Auswahlverfahren und die Möglichkeiten der Beteiligung zu erläutern, hatten die Freien Wähler Mauern zu einem Info-Abend mit Martin Behringer eingeladen.

Der Bürgermeister von Thurmansbang (Landkreis Freyung-Grafenau) gehört der Arbeitsgruppe an, in der die öffentlichen Fachkonferenzen zur Endlagersuche vorbereitet werden. Moderiert wurde die Veranstaltung vom FW-Bundestagskandidaten Karl Ecker. Unter den Zuhörern waren Landrat Helmut Petz sowie zahlreiche Bürgermeister aus der Region: Michael Hobmaier aus Hörgertshausen, Gerhard Betz aus Nandlstadt, Michael Krumbucher aus Rudelzhausen sowie Markus Stöber aus Wang.