Schneller Fahndungserfolg Festnahme nach Banküberfall in Regensburg

, aktualisiert am 06.03.2021 - 13:52 Uhr
In Regensburg hat am Freitag ein Unbekannter eine Bank überfallen. Am Samstag konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Freitagnachmittag ist in Regensburg eine Bankfiliale im Stadtnorden überfallen worden. Der Täter konnte zunächst flüchten. Mittlerweile hat die Polizei jedoch einen Verdächtigen gefasst. 

Wie berichtet hatte ein unbekannter Mann die Bank gegen 14.30 Uhr betreten und die Mitarbeiter mit einer Stichwaffe bedroht. Er forderte Geld, musste aber feststellen, dass in der Filiale kein Geld zu erbeuten war. Daraufhin flüchtete der Mann zu Fuß. Eine intensive Fahndung blieb zunächst ohne Erfolg, am Samstagmorgen suchte die Polizei die Nachbarschaft jedoch erneut ab und befragte auch nahe Anwohner. Dabei fiel den Beamten ein 42-jähriger Mann auf, auf den die Täterbeschreibung passte. Er wurde widerstandslos festgenommen. Auch die Tatwaffe würde später gefunden und sichergestellt. 

Der 42-Jährige soll nun einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, der über die Haftfrage entscheidet. Die weiteren Ermittlungen zu dem Fall werden von der Kriminalpolizei Regensburg geführt. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading