Beamte vermuten Unfall Betrunkener Vilshofener verletzt sich schwer

, aktualisiert am 25.05.2023 - 12:06 Uhr
Die Polizei hat in einer Wohnung in Vilshofen einen schwer verletzten Mann gefunden. (Symbolbild) Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat am Mittwoch, 17. Mai, in einer Wohnung in Vilshofen einen schwer verletzten Mann gefunden. Ermittlungsergebnisse zeigen jetzt, dass sich der Mann vermutlich bei einem Unfall selbst verletzt hat.

Laut Polizeibericht wurde am 17. Mai gegen 12.45 Uhr die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Niederbayern informiert, weil in Vilshofen ein schwer verletzter Mann liegen soll. Nach Angaben der Polizei handele es sich um einen 37-Jährigen, der eine Stichverletzung habe. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. 

Wie die Polizei jetzt mitteilt, haben die Ermittlungen der Kripo Passau keine Hinweise auf eine Fremd- oder Gewalteinwirkung ergeben. Die Beamten gehen davon aus, dass sich der 37-Jährige bei einem Unfall im Haushalt selbst verletzt hat - zu diesem Zeitpunkt soll er sehr betrunken gewesen sein.

Aktuell befindet sich der 37-Jährige noch in ärztlicher Behandlung. Eine akute Lebensgefahr besteht nicht.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading