Kripo Erding ermittelt Täter nach Raubüberfall auf Wettbüro gesucht

Laut Polizei gingen die Täter äußerst brutal vor. (Symbolbild) Foto: dpa

Am Mittwochabend haben zwei bisher unbekannte Täter ein Wettbüro in der Erdinger Innenstadt überfallen, sind jedoch wegen der mutigen Gegenwehr eines Angestellten ohne Beute geflüchtet. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Erding und bittet um Hinweise.

Laut Polizeibericht betraten die Räuber das Wettbüro in der Langen Zeile unmittelbar vor Geschäftsschluss um 20 Uhr. Ein 52-jähriger Angestellter hatte zu diesem Zeitpunkt die Tageseinnahmen bereits in einem Safe verstaut und die Alarmanlage aktiviert. Als er das Geschäft verlassen wollte, drängten ihn die beiden Täter gewaltsam zurück und forderten Geld.

Die beiden Unbekannten agierten sehr brachial, scheiterten aber trotzdem an der heftigen Gegenwehr des 52-Jährigen. Als die Alarmanlage losging, flüchteten die Männer ohne Beute, vermutlich in Richtung des Erdinger Impfzentrums. Hier stiegen sie möglicherweise in einen Fluchtwagen. Der mutige Angestellte zog sich bei dem Überfall erhebliche Verletzungen im Gesicht und an der Hand zu.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer ist mit rund zwei Metern Körpergröße auffallend groß, kräftig gebaut und sprach deutsch mit nicht näher bekanntem Akzent. Er war mit einer dunklen Jogginghose der Marke Adidas, Turnschuhen und einer kurzen dunklen Steppjacke mit Kapuze bekleidet. Bei der Tat trug er dunkle Handschuhe, eine FFP2-Maske und vermutlich eine Sonnenbrille. Der zweite Täter ist zwischen 1,70 un 1,80 Meter groß, schlank und war mit einer dunklen Jogginghose, einer dunklen Kapuzenjacke und Turnschuhen bekleidet. Er trug ebenfalls dunkle Handschuhe und eine FFP2-Maske. Außerdem hatte er einen auffälligen, vermutlich zweifarbigen Rucksack auf dem Rücken.

Hinweise zu diesem Raubüberfall nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Erding unter 08122/9680 entgegen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading