Kripo bittet um Hinweise Zwei fast zeitgleiche Einbrüche in Regensburg am Dienstag

Gleich zwei Einbrecher trieben am Dienstagabend in Regensburg ihr Unwesen. (Symbolbild) Foto: Silas Stein/dpa

Am Dienstagabend ist es in Regensburg fast zeitgleich zu zwei Wohnungseinbrüchen gekommen. In einem der Fälle sah der Eigentümer den Einbrecher noch weglaufen, im anderen fehlt vom Täter jede Spur. Die Regensburger Kripo ermittelt und bittet um Hinweise.

Der erste Einbruch geschah gegen 17 Uhr im Melanchthonweg. Der bisher Unbekannte täter drang dort gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchte mehrere Zimmer im Erdgeschoss. Als er ins obere Stockwerk wollte, wurde er vom Hauseigentümer  bemerkt. Aufgeschreckt ergriff der Einbrecher die Flucht, sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ergebnislos. Der Täter konnte einen mittleren dreistelligen Geldbetrag erbeuten.

In der Burgweintinger Straße verschaffte sich ein weiterer Einbrecher im Zeitraum zwischen 17 und 20.15 Uhr gewaltsam Zutritt in ein Mehrfamilienhaus und durchwühlte dort sämtliche Zimmer in einer Wohnung. Der Unbekannte gelangte so an Bargeld und Wertsachen im unteren vierstelligen Bereich. 

Die Regensburger Kripo sicherte an beiden Tatorten Spuren und hat weitere Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zu den Vorfällen machen kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg unter 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading