Kreis Freising Mann fährt in Straßengraben und flüchtet

Am Mittwoch landete ein Mitsubishi bei Oberding im Graben. Als die Polizei Erding eintraf, war der Fahrer verschwunden. (Symbolfoto) Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Am späten Mittwochabend ist laut Polizeibericht ein Auto im Straßengraben in Fahrtrichtung der Flughafentangente Ost im Kreis Erding gelandet – doch vom Fahrer fehlte jede Spur.

Um 22 Uhr ging bei der Polizeiinspektion Erding ein Notruf ein: Ein Mitsubishi Space Star liege in der Überleitung der Staatsstraße 2584 bei Oberding rechts im Straßengraben. Das Auto hatte sich offenbar einmal komplett überschlagen und blieb auf der linken Fahrzeugseite liegen. Als die Polizei eintraf, war der Fahrer nicht mehr vor Ort.

Die Beamten konnten nicht ausschließen, ob dieser sich verletzt hatte. Deshalb suchte ein Hubschrauber die nähere Umgebung ab und die Polizisten fuhren zur Adresse des Fahrzeughalters. Dabei stellte sich heraus, dass die Eigentümerin ihren Mitsubishi an einen Bekannten verliehen hatte. Die Polizisten fanden Alkohol und zahlreiche Wertgegenstände im Auto. 

Am Donnerstagmorgen erschien der vermeintliche Unfallverursacher in der Polizeiinspektion Moosburg und gestand die Fahrt. Ob er unter Alkoholeinfluss den Verkehrsunfall verursacht hatte, müssen die anstehenden Ermittlungen ergeben. Er blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 8.000 Euro.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading