Zu Beginn der Marktratssitzung am Montag hatte Walter Huber von der Breitbandberatung Bayern die Gelegenheit, sich und die Leistungen der Agentur vorzustellen. Der Förderbescheid für Beratungsleistungen ist nach Aussage des Bürgermeisters inzwischen eingetroffen. Die Breitbandberatung Bayern unterstützt Kommunen mit der Erstellung eines FTTB-Masterplanes (Fibre to the Building). Er dient dazu, die aktuelle Situation über die Leistungsfähigkeit der bestehenden Telekommunikationssysteme in der Kommune zu erkennen und zu bewerten sowie notwendige Maßnahmen bzw. zu erwartende Kosten abzuleiten.. Einstimmig beschloss das Gremium, den Masterplan durch die Breitbandberatung Bayern durchführen zu lassen. In einem zweiten Beschluss wurde als erster Schritt die Bestandsaufnahme und Markterkundung als Einstieg in die bayerischen Gigabit-Richtlinien beauftragt.

In seinem Bericht informierte Bürgermeister Paul Roßberger, dass die Sanierung der Mesnertreppe in Kürze angeschlossen sein wird. Nach aktuellem Sachstand hält er den Christkindlmarkt in diesem Jahr für nicht durchführbar. Franz Frisch ist neuer Mitarbeiter im Wertstoffhof. Robert Roßberger aus dem Bauhofteam geht in den Ruhestand. Die externe Spielplatzüberprüfung ergab, dass dort einige Arbeiten nötig sein werden. Die Kommune sucht für alle Arten von Touren neue Wanderführer. Bei den Zahlen im Osserbad sei vor dem Lockdown ein deutliches Besucherplus zu verzeichnen gewesen und die Übernachtungszahlen im September lagen nahezu auf Vorjahresniveau. Beides sei ein kleiner Lichtblick.